Karoline Höfler
Kontrabass
Doublebass

Projekte

Duo Kayu
Karoline Höfler - Kontrabass. Jochen Feucht - Sopransaxophon, Bassetthorn, Percussion. Die seit vielen Jahren bestens aufeinander eingespielten Musiker schaffen mit ihrem warmen, holzigen Sound ein Klangbild besonderer Art. Lockere Swingtitel, zupackende Grooves und moderne Eigenkompositionen sind die Ausgangsbasis für sensible und kreative Improvisationen.
Krisch/Höfler/Elgart
Drei Solisten, allesamt Meister ihres Instruments und ausgereifte Individualisten, zelebrieren die Wiederentdeckung der musikalischen Kommunikation. Basierend auf der musikalischen Freizügigkeit des Jazz der 60er Jahre agieren Krisch/Höfler/Elgart akustisch, direkt und spontan und bringen ihre Musik auf aktuellen Stand.
Krisch/Höfler/Elgart/Newton
Eine glückliche Fügung brachte die Musiker zusammen: Den aus dem Schwarzwald stammenden, wohl vielseitigsten Vibraphonisten unserer Tage, Altmeister Dizzy Krisch, Karoline Höfler, die Grande Dame des Kontrabasses aus Stuttgart, den aus Boston/USA stammenden Bill Elgart, einer der kreativsten Schlagzeuger der Jazzgeschichte und als kongenialer Gast die einzigartige Vocalistin Lauren Newton, die in Oregon/USA aufwuchs.
Mingus 21
bekannte Stuttgarter Jazzmusiker spielen die selten gehörte Musik des unsterblichen Bandleaders und Komponisten Charles Mingus, dessen Stilistik vom Mainstream bis zur Avantgarde reicht.
Dizzy Krisch Vibraphone Diaries
Mit seinem Programm „Vibraphone Diaries“ blättert das Quartett in den musikalischen Tagebüchern der großen Vibraphonisten des Jazz. Es spielt Stücke, die mit den bedeutendsten Vibraphonisten in Verbindung gebracht werden können. Angefangen beim swingenden, balladesken „Stardust“ eines Lionel Hampton über das bluesige „Bags Groove“ eines Milt Jackson bis hin zu den eigenwillig modernen Kompositionen eines Bobby Hutcherson durchstreift das Quartett verschiedene Epochen des Jazz.
Tom Banholzer Quintett
 
Isolde Werner Free Folk
In ihrem neuen, im Herbst 2017 gegründeten Projekt „Free Folk“ vereint die Ulmer Sängerin und Gitarristin sowohl musikalisch als auch besetzungstechnisch alles, was ihr lieb und teuer ist: da ist zum einen die Lust an der freien Improvisation, dem „Creative Playing“, das zusätzliche Räume öffnet für Intuition, Interaktion und Ausdruck, zum anderen die Liebe und der besondere Bezug zu alten Folksongs und schönen Jazz-Tunes.